Vom Anfang bis Heute

So manches Gemeindeglied war erfreut, als es Ende1996 in den Gemeindebrief "Kirche unterwegs" schaute und folgende Information lass:

Neuigkeiten & Neuheiten
Gospel-Chor: Für zunächst 6 Proben findet sich ab Januar eine Gruppe zusammen, die mehrstimmige Spirituals und Gospels singen möchte. ….
So war das erste Treffen am Samstag den 11. Januar 1997 auch sehr gut besucht. Viele waren überrascht so viele bekannte Gesichter, bis hin zum Nachbarn, zu sehen. Unser damaliger Pastor Gerts begann dann sogleich die ersten ruhigeren drei Stücke einzustudieren: "Come and go", "Let us break bread together" und "King of kings".
Im Frühjahr und Sommer 1997 folgten dann etwas flottere Stücke: "My lord what a morning", "Lord i want to be a christian" und "Go tell it on the mountain".

Am 27. April hatten wir im Gottesdienst mit "King of kings" unseren ersten öffentlichen Auftritt. Anlass waren zwei Taufen. Glücklicherweise durften wir auf der Empore singen, wo uns keiner sah. Das schaffte ein bisschen Mut. Nachdem wir geendet hatten wurde sogar geklatscht. Puh, geschafft.

Nach diesem ersten erfolgreichen Auftritt in der Helstorfer Kirche, kamen viele weitere - nun nicht mehr versteckt, sondern als Chor vor dem Altar stehend - Auftritte dazu. Dazu gehören insbesondere Konfirmationen, Erntedankfeste, Passionsandachten, Adventskonzerte und nicht zu vergessen Hochzeiten. Einer unserer Höhepunkte war unser Gospelgottesdienst in Laderholz (siehe auch Bilder). Natürlich singen wir auch mal "privat" als Überraschung oder auch als eingeladene Gäste bei Geburtstagen oder anderen Ehrentagen unserer Chormitglieder.

...und ich bin der Neue

Mein Name ist Jürgen Homann,


Jahrgang 1959, verheiratet, zwei erwachsene Töchter.

Geboren und aufgewachsen bin ich in Hannover, wohne aber seit 20 Jahren im Neustädter Land, die letzten  9 Jahre davon in Suttorf.

Chorleiter bin ich seit 2014.

Musikalisch komme ich ursprünglich aus der Klassik (Knabenchor Hannover bis zum Stimmbruch),habe aber 2004 den Gospel für mich entdeckt und seitdem nicht mehr losgelassen.

In meiner Freizeit trifft man mich (übrigens fast immer gemeinsam mit meiner Frau Gabi) auf musikalischen Workshps, Grossveranstaltungen wie dem Gospelkirchentag oder einem Pop-Oratorium aber auch auf Rock/Pop-Konzerten sowie im Opernhaus, sowie last but not least auf gemeinsamen Urlaubsreisen, die gerne auch mal etwas weiter weg führen dürfen.

Sollte etwas freie Zeit übrig bleiben, bin ich ein grosser Fan eines Traditionsseglers.

Auf die gemeinsame Zeit mit „Joy of Gospel“ hier in Helstorf freue ich mich sehr.

Ich hoffe auf eine langjährige Zusammenarbeit mit vielen Auftritten und sonstigen Highlights.

In diesem Sinne
„Shout Amen“

Ihr Jürgen Homann